Bilderbücher Bücher Kinderbücher

ZUSAMMEN UNTER EINEM HIMMEL | Kinderbuch 2017 | Kritik

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2018 um 20:41

2017 war das Kinderliteraturjahr, indem der Wald als Trendthema boomte. So liest es sich in der aktuellen Ausgabe vom Eselsohr (der Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien, Heft 5, 2018). Obwohl der Wald auch im 2017-Bilderbuch Zusammen unter einem Himmel ein wiederkehrendes Motiv ist, nimmt die Illustratorin und Autorin Britta Teckentrup auf etwas Größeres Bezug. Diese Welt, auf der wir leben.

Wald, Welt, Wir

Stille Geschichte mit starker Botschaft

Zum Inhalt: Zugegeben, eine klassische Geschichte mit Drei-Akte-Struktur wird man in diesem Bilderbuch vergeblich suchen. Es gibt keine Hauptfigur, keinen Konflikt, kein Ziel, außer als Leser*in zu wissen, was sich hinter dem nächsten Bild, hinter der Perforation verbirgt. Wie ein warmes Flüstern, das unter die Haut geht, erzählt das Werk von der inneren Verbundenheit, die uns Lebewesen allesamt vereint. Denn ganz gleich, welches Aussehen, welche Herkunft uns auszeichnet, welcher Tierart wir angehören. Unter dem einen Himmel, da sind wir alle gleich.

Bloggerin Sonia Kansy mit dem Kinderbuch Zusammen unter einem Himmel

Politisch und poetisch

Es ist eine Königsklasse des literarischen Einstiegs, wenn die ersten Zeilen auf dem Schmutztitel bereits eine Grundstimmung hervorrufen. Britta Teckentrup beherrscht diesen meisterlichen Auftakt. »Für eine vereinte Welt« schreibt sie und lädt das Werk mit einer gesellschaftlichen Botschaft auf. Hier werden zu Beginn nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene und Eltern angesprochen. Denn wie das poetische Buch zeigt, macht das Groß- oder Klein-sein keinen Unterschied vor der Verantwortung, die jede*r für unsere Welt trägt. Mir fällt direkt eine Schar Politiker ein, denen ich das Buch gerne auf den Nachttisch legen würde.

Ein erwachsenes Kinderbuch

Mit dem Thema der Brüderlichkeit und Toleranz greift die Britta Teckentrup ein Thema auf, das in erster Linie gesellschaftlich relevant ist. In zweiter Linie sensibilisiert es aber auch die Kinder für Respekt untereinander. Neben dem sozialen Bildungsaspekt ist jedoch das Identifikationspotenzial für das Kind nicht so sehr ausgeprägt, wie es in anderen erzählenden Bilderbüchern der Fall ist (zum Beispiel in Hat das Nilpferd Streifen? aus dem Jahr 2006). Die fehlende Haupt- und Identifikationsfigur erschwert den Kindern zunächst den emotionalen Zugang zum Buch. Was dem jedoch entgegenwirkt, sind die Tätigkeiten der Tiere. So etwa das Singen, Spielen, Fürchten, Lieben und Träumen. Dinge, die ebenfalls Teil der kindlichen Lebenswelt sind. Und allein durch die formwandelnden Perforationen, die dem Buch eine Art roten Pfaden verleihen, wird die Neugier des Kindes auf die nächsten Seiten geweckt.

Zwischen Illusionen und Illustrationen

Was das Bilderbuch zum echten Hingucker macht, ist zum Einen die hochwertige Aufmachung durch die Perforationen. Insbesondere auf dem Cover und dem matten Papier, das angenehm in der Hand liegt, kommt die Aufmachung großartig zur Geltung. Zum Anderen und zum Wichtigen erhält das Werk Zusammen unter einem Himmel seinen Zauber durch die Zeichnungen von Britta Teckentrup. Mit deckenden und sanften Farben und Übergängen aus Aquarell und Buntstift und eher groben Zeichnungen wirken ihre Illustrationen wie Traumbilder, etwas verwischt, sanft und tiefgründig.

Allein aufgrund des visuellen Ausdrucks und der wenigen, aber großen Worte berührt das Buch den Leser auf einer höheren Ebene und bleibt im Gedächtnis. Für die Kinder gibt einiges zu entdecken. So etwa die vielen Häschen im Wald, die sich nur dezent von dem Hintergrund abgrenzen und mit dem Leser Verstecken spielen.

Fazit zu Zusammen unter einem Himmel

Das Bilderbuch Zusammen unter einem Himmel ist eine Überraschung unter den Wald-Kinderbüchern von 2017. Still, aber mit einer elementaren Botschaft zeigt Britta Tuckentrup, dass alle Lebewesen auf der Erde im Kern gleich sind. Und dass wir alle zusammen die gleichen Träume haben. Ein einfühlsames, kluges Bilderbuch, das auch Erwachsenen ans Herz gelegt werden sollte. Für Kinder könnte man mit einem Joker-Buch in der Hinterhand aufwarten. Nur für den Fall, dass dieses eine kurze Lesevergnügen zum Müde-werden vorm Schlafen-gehen nicht ausreicht. Ich vergebe 8 von 10 Sterne.


Titel Zusammen unter einem Himmel
Erscheinungsjahr 2017
Autor/Illustrator Britta Teckentrup (Autorin, Illustratorin)
Verlag arsEdition GmbH
Seiten 32 Seiten
Altersempfehlung Ab 4 Jahre
Thema Toleranz, Gesellschaft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.