Bibliothek

ÜBERRASCHUNG! von Mies van Hout | Kinderbuch 2014 | Kritik

Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2018 um 12:03

Ob Picasso auch mit Wachsmalstiften groß rausgekommen wäre? Diese klebrigen, klobigen Malstifte aus Kindergartenzeiten, bei denen jeder Strich um mindestens einen Zentimeter daneben geht? Möglich wäre es, wie das kunterbunte Bilderbuch Überraschung! von Illustratorin Mies van Hout zeigt.

Farbenfroh ins Schwarze getroffen

Zum Inhalt: Großwerden ist aufregend, denn man weiß nie, was passiert. Mal hofft, mal ärgert und mal staunt man. Aber immer ist jemand da, mit dem man das teilen und an dem man wachsen kann. In dem Bilderbuch Überraschung! erzählt Mies van Hout von den Facetten des Lebens und Aufwachsens. Das tut sie mit nur 12 Worten verteilt auf 12 Seiten, mit eindrucksvollen Illustrationen im Stil ihrer vorangehenden Bestseller Heute bin ich und Freunde.

Bloggerin Sonia Kansy mit dem Kinderbuch Überraschung! von Mies van Hout

So beginnt die Geschichte mit einer Vogeldame, die sich Nachwuchs wünscht. Auf der nächsten Doppelseite geht die Geschichte über ins Hoffen und entfaltet sich in Auf und Abs, die jeder Vogel im Laufe seines Daseins erlebt. Was diese bunten Worte bedeuten, zeigt die Niederländerin in Form diverser Vögel. Jeder davon ist einzigartig in seinem Gefieder. Sie stellen die Emotionen kindgerecht und fantasievoll dar. Eine Bildergeschichte über die Entdeckung der farbenfrohen Gefühlswelt von Groß und Klein in der Mutter-Kind-Beziehung.

Hinweis: Ein weiteres Kinderbuch aus dem Jahr 2014 ist Schlaf wie ein Tiger von Mary Logue · zum Thema Mutter-Kind-Beziehung gibt’s außerdem Die wichtigen Dinge (2011).

Zur Wirkung des Buches

Mies van Hout besitzt solch einen Wiedererkennungswert, dass ihre Werke selbst für Laien ins Auge stechen. Mit Wachs und Pastell kreiert sie Figuren, die aussehen, als hätten sie ein Feuerwerk verschluckt: knisternd, zischend, wunderbar. Vor schwarzem Hintergrund stellt sie die ausdrucksstarken Vögel ins Rampenlicht und lässt nicht nur den Kindern, sondern auch den Erwachsenen genug Freiraum, sich eigene Gedanken zu den Begriffen und den dazugehörigen Bildern zu machen. Für aufmerksame Augen existieren hier und da wiederkehrende Elemente, so dass sich der ebenfalls erzählende Text und die Visualität harmonisch und humorvoll ergänzen und wie die Farben zu einer Einheit verschmelzen.

Obwohl die Illustratorin das Geschehen auf jeweils einer Seite mit wenigen Komponenten in den Fokus rückt, bietet ihr Werk durch die Perspektivenvielfalt der Figuren und den vielen intelligenten Details genug Stoff zum Fantasieren. Kinder und Eltern finden sich in den starken, alltagsnahen Gefühlen wie etwa dem Ärgern wider, so dass die Mutter-Kind-Geschichte für jedes Kind einen Bezug zur Lebenswelt aufweist.

Hier geht’s zur offiziellen Website des Verlags.

Fazit zu Überraschung!

Das Werk Überraschung! widmet Mies van Hout ihrer eigenen Mutter. Sie trifft mit dem Gefühlsthema und der farbenfrohen Aufmachung erneut ins Schwarze und den Kindergeschmack. Nicht nur, dass ihre markanten Bilder ebenfalls einen durchweg kindlichen, verspielten Anstrich haben, auch das Aufzeigen des Lebens im Familiengefüge, bieten Groß und Klein zahlreiche Identifikations-Momente und einen großen Spaß beim Entdecken und Weiterspinnen. Ein Meisterwerk, um mit Kindern das Gefühlsleben zu erforschen.


TitelÜberraschung!
Erscheinungsjahr2014
Autor/IllustratorMies van Hout (Autorin, Illustratorin)
Verlagaracari Verlag
Seiten32 Seiten
AltersempfehlungAb 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.