ES WIRD EINMAL… | Langzeitprojekt, seit 2015

Regen, Sturm und Sonnenschein begleitete uns an den drei Tagen, an denen wir begonnen haben. Im Sommer 2015 wurden die ersten Szenen eigens für unser namenloses Langzeitprojekt gedreht: Es wird einmal… ja, aber wer weiß schon, was? Offensichtlich fasziniert und inspiriert von Richard Linklaters Boyhood (2014) habe ich dazu im Frühjahr 2015 zwei Schauspielerinnen kontaktiert: Anni C. Salander und Karina Syndicus. Sie spielen die weiblichen Hauptrollen in diesem Projekt.

Zum Auftakt des Langzeitprojekts Es wird einmal… habe ich damals im August 2015 einen kleinen Blogbeitrag geschrieben, hier zu lesen.

Durch die Wirren der Wirklichkeit

Nun sind gerade einmal ein paar Jahre und Dreheinheiten vergangen. Zuletzt setzten wir im Juli 2017 einige Szenen in der Bocholter Jugendfarm Mit Dir gedreht. Mit im festen Cast sind inzwischen der YouTuber Manuel Bors und Schauspieler Fehmi Can aus Köln.

Die Schauspielerinnen Karina Syndicus und Anni C. Salander auf dem Poster zum Projekt ES WIRD EINMAL...

Der Beginn und Verlauf einer innigen Freundschaft, von Jahr zu Jahr, durch die Wirren der Wirklichkeiten – so lässt sich das Thema des Projekts grob umreißen. Wir fragen uns: Welche Wunden heilt die Zeit, in welche streut sie Salz?

Es wird einmal… heilen?

Sanna und Marlene, beide Mitte zwanzig, sind Getriebene ihres großen Lasters: dem Schmerz. Er sitzt in ihren Köpfen – der Einen ein Drang, der Anderen ein Dorn – und begleitet ihrer beider Wege. Als diese sich zum ersten Mal kreuzen, spalten sich die Wege einmal mehr wie die ruhelosen Tentakeln einer Krake. Jeder Arm eine Richtung, die das Leben schlägt. Im Hier und Jetzt verfolgte Ziele sind bei Sanna ein Buch, das fertigzustellen sie plagt, bei Marlene ein Sportturnier, für das sie verbissen trainiert. Doch wie viel sind die Pläne von heute morgen noch wert? Zwischen den jungen Frauen steht Manuel, der geistig behinderte Bruder Marlenes, der sich in Sanna verliebt.

Hier geht es zu Fotogalerien beteiligter Schauspieler*innen:

YouTuber Manuel Bors

Schauspieler Fehmi Can

Schauspielerin Anni C. Salander

Schauspielerin Karina Syndicus bei den Dreharbeiten zum Projekt Es wird einmal...

Was zunächst geschah…

Der Auftakt zu unserem Langzeitprojekt im Jahr 2015 war märchenhaft: Es war einmal, an einem heißen Sommertag… Marlene (Anni C. Salander) läuft ihren täglichen Run durch die Pampa, während ihr Bruder (Manuel Bors) nebenher radelt. Nach ein paar Kilometern geht Marlene die Puste aus – und Wasser hat sie auch keines mehr. Sie stehen auf einer Landstraße, in Höhe eines Hofes, um den herum sich fabelhafte Hütten voller kostümierter Puppen säumen. Von Neugier und Durst getrieben, streunen die Geschwister durch die Hüttenlandschaft. So lernen sie eine merkwürdige Märchenoma, die junge Sanna (Karina Syndicus) und den Tod kennen. Jede für sich, jeder in einer anderen Zeit.

Eine kleine Vorschau auf das Projekt Es wird einmal…